Archiv

Was ist eine Lumbarunterstützung?

Als Lumbarunterstützung bezeichnet man eine extra eingearbeitete Vliesschicht im mittlerem drittel des Wasserkernes, zur zusätzlichen Stützung des Lendenwirbelbereiches.

Bitte weisen Sie Ihren Fachhändler darauf hin, wenn dieser Kern für Sie bevorzugt in Frage kommt.

Ist der Strom im Bett gefährlich?

Nein. Die Heizung und die Kabel sind unter der Sicherheitsfolie, unter den Wasserkernen positioniert und selbst im Fall einer Leckage im Wasserbett kommt die Heizung nicht mit dem Wasser in Verbindung.

Kann die Beruhigung nachlassen?

Ja, denn die Vlieslagen nehmen durch die Benutzung des Wasserbettes nach einiger Zeit die Körperform an. Dies sorgt dafür, dass in den Bereichen, wo mehr Wasser benötigt wird (weil diese Partie schwerer ist) mehr Wasser vorhanden ist und die Gewichtsverteilung besser ist.

Ist der Fußboden geeignet?

Bei einem vollvolumigen Wasserbett in der Größe 200x200cm kommt es inkl. beider Schlafpartner zu einer Bodenbelastung von 290kg/m². Dieser Wert ist bei einem mittelvolumigen Wasserbett oder bei einem Leichtwasserbett entsprechend kleiner: 240kg/m² bzw. 175kg/m². Genaue Informationen über die Bodenbelastungsangaben finden Sie unter „Wasserbetten und Altbau„.

Bodenbelastungsangaben des Statikers beziehen sich auf Werte, die bei gleichmäßiger Belastung des ganzen Raumes nicht überschritten werden dürfen. Im Schlafzimmer sind viele Flächen unbelastet und somit wird die Durchschnittliche Belastung des Raumes um einiges niedriger als die Belastung unter dem Wasserbett.

Wir haben bisher kaum einen Fall gehabt, bei dem aufgrund statischer Unzulänglichkeiten von Aufstellen eines Wasserbetten abzuraten wäre. Ein solcher Raum wäre an sich schon bedenklich. Z.B. wenn Sie einige Freunde einladen würden, die zusammen auf Ihr Geburtgstag anstoßen. Nur für eine solche statisch problematische Konstellation würden wir Sie drum bitten, einen Statiker mit den Ihnen von uns zur Verfügung gestellten Belastungswerten zu konsultieren und um seinen Rat zu fragen. Vielleicht wäre dann ein mittelvolumiges Wasserbett wie das XL Comfort oder eine Leichtwassermatratze die bessere Wahl. Bei allen normalen Wohnungen ist die Frage der Typwahl eine, die Sie nach Ihrem Wohlempfinden bzw. weiteren Maßstäben beantworten können.